Voraussetzungen für die Teilnahme am Training

 

 

Die Teilnahme am Training ist an folgende Voraussetzungen geknüpft:

 

  • Je nach Inzidenzstufe ist ein offizielle Bescheinigung über einen negativen Antigen-Test (Coronaschnelltest) notwendig. Diese darf nicht älter als 48 Stunden sein.
    Die Vorlage des Tests entfällt für „vollgeimpfte“ Teilnehmer (dies bedeutet, dass die 2. Impfung bereits mindestens 14 Tage zurückliegt).
Inzidenzstufe 1   (0-35!)  = KEIN negativer Test erforderlich
Inzidenzstufe 2  (35-50!) = Negativer Test erforderlich

 

  • Sollten Sie oder Ihr Kind über Unwohlsein klagen, grippeähnliche oder Coronaähnliche Symptome haben, ist Ihnen bzw. Ihrem Kind die Teilnahme am Training untersagt. Mit Ihrer Anmeldung versichern Sie, dass diese Voraussetzung eingehalten werden.

  • Sollte sich Ihr Gesundheitszustand oder der Ihres Kindes zwischen Anmeldung und Training verschlechtern, dürfen Sie nicht am Training teilnehmen.

  • ist eine Onlineanmeldung zum Training erforderlich. Nur Teilnehmer mit einer schriftlichen Emailbestätigung werden zur jeweiligen Trainingseinheit zugelassen. Der Übungsleiter prüft die Trainingslisten vor dem Einlass (das Mitführen der E-Mail ist nicht notwendig).

  • Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, die aktuell vorgeschriebenen Hygieneregeln des Residenzbades sowie das Hygienekonzept des Vereins (Handdesinfektion, Tragen eines medizinischen Mundschutzes oder FFP2 Maske etc.) einzuhalten.

  • Im Residenzbad gilt bis zum Betreten des Beckenbereichs die Verpflichtung zum Tragen eines Mundschutzes sowie die ausnahmslose Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m. Um den Mundschutz sicher zu lagern, ist eine wasserdichte Box oder ein Zipper-Beutel mitzubringen.

  • Jeder Teilnehmer hat zu jedem Zeitpunkt den Anweisungen der Aufsicht/Übungsleiter oder des Badpersonals Folge zu leisten. Der Übungsleiter und das Badpersonal dürfen den Teilnehmer des Bades verweisen, wenn Aufforderungen widersprochen wird.

  • Das Duschen vor und nach den Trainingseinheiten ist aufgrund der personellen und zeitlichen Beschränkung nur im Erwachsenentraining gestattet. 

·         Die Dusche darf ausschließlich mit max. 3 Personen genutzt werden. Alle anderen Personen haben auf dem Barfußgang vor der Dusche mit Mindestabstand zu warten.

·         Es sind nur die Einzelkabinen unter strenger Einhaltung des Mindestabstandes nutzbar.

·         Es ist untersagt länger als 5 Minuten zu duschen, damit andere Teilnehmer nicht zu lange warten müssen.

·         Jeder Teilnehmer versucht so schnell wie möglich fertig zu werden.

·         Jegliche Gespräche während des Duschens sind untersagt.

 

Sollte der Übungsleiter Verstöße gegen die Auflagen erkennen, wird der Teilnehmer von diesem und weiteren Trainings ausgeschlossen.